Ihr Warenkorb
keine Produkte

Auf der Walz

Lieferzeit:
auf Lager - Versand nach Zahlung auf Lager - Versand nach Zahlung (Ausland abweichend)
139,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Auf der Walz

Auf der Walz ist ein Spiel, das auf der traditionellen Wanderschaft der Handwerksgesellen beruht und eine Walz mit ihren Herausforderungen und Überraschungen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erlebbar macht.
 
Junge Handwerksgesellen folgen auch heute noch der uralten Tradition, die seit dem 12. Jh. besteht, und gehen auf die Walz, wenn sie nach der Gesellenprüfung „frei“ gesprochen sind. Ein sicheres Erkennungsmerkmal ist ihre traditionelle Kluft: Schlaghose, Weste, Jacke, unverzichtbar sind außerdem der schwarze Hut als Symbol der Freiheit, der Stenz und der Charlottenburger (liebevoll auch Charly genannt), indem sie Hab und Gut sowie ihr Werkzeug bei sich tragen.
 
Drei Jahre und einen Tag muss die Walz dauern. In dieser Zeit dürfen sich die Gesellen ihrer Heimat nicht mehr als 50 Kilometer nähern. Die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist während der Walz verpönt. Zum Schlafen oder Reisen dürfen die Gesellen in der Regel kein Geld ausgeben. Deshalb tippeln sie meistens zu Fuß oder per Anhalter. Sie arbeiten bei verschiedenen Meistern oder Krautern und sammeln so fachliche und soziale Erfahrungen. Diese Weiterbildung kommt ihnen später in aller Regel zugute, weil sie vielfältige Materialien und Arbeitsmethoden in verschiedenen Regionen kennenlernen, ebenso den Umgang mit ganz unterschiedlichen Menschen, auch in anderen Kulturkreisen.
 
Ihren Lohn handeln die Gesellen mit ihrem jeweiligen Meister oder Krauter aus, oft sind Kost und Logis eingeschlossen.
 
Da die Gesellen meistens nicht lange an einem Ort bleiben, gilt ihr Motto: „Wenn der Hund des Nachbarn dich nicht mehr ankläfft und der Briefträger dich mit Namen grüßt, wird es höchste Zeit weiterzuziehen.“ So ist es nur logisch, dass ein Geselle an verschiedenen Orten gearbeitet haben muss, bevor er die Walz beenden darf.
 
Aus all dem ergibt sich, dass die Walz nur bedingt planbar und von vielen Unwägbarkeiten geprägt ist.
 
 
Auf der Walz ist ein Reisespiel mit Ressourcen-Management. Es enthält Überraschungselemente und immer wieder Zufallsmomente. Ein gewisses Maß an Zufall und Glück ist themenbedingt und unverzichtbar, es unterstützt das Spielerlebnis.
 
Es geht in Auf der Walz für die Spieler, die wir ab jetzt korrekt als Gesellen bezeichnen, darum, die Walz nach drei Jahren und einem Tag erfolgreich zu beenden und am Schluss die meisten Siegpunkte zu haben. Nach jedem der drei Jahre gibt es eine Zwischenwertung. Nach dem Finale (der eine Tag) erfolgt die Schlusswertung.
 
Siegpunkte bekommen die Gesellen u. a. für die Kanthölzer auf dem Kerbholz, für die Arbeitsaufnahme in verschiedenen Städten und Dörfern, für Begegnungen und Erfahrungen, die in das Wanderbuch einfließen, sowie für geschicktes Haushalten mit ihrem Geld. Außerdem gibt es zusätzliche Siegpunkte für besondere Leistungen.
 
 
Auf der Walz enthält
1 Startfeld mit Windrose und 6 angeschlossenen Landschaftsplättchen, 36 Landschaftsplättchen (18x Wiese, 11x Wald, 7x Feld), 7 Stadttafeln (bestehend aus je 3 Sechsecken), 1 Ablage- und Wertungstafel, 200 Kanthölzer: Orange, Schwarz (je 20x), Blau, Grün, Gelb, Weiß (je 30x) und Rot (40x), 165 Karten (76 Tippelkarten, 28 Stadtsiegel, 16 Reisekameraden, 14 Nachrichten, 12 Mußekarten, 3 Stenzkarten, 16 Entwicklungskarten), 4 „Kerbhölzer“ (je 1 pro Spieler), 4 Charlottenburger (je 1 pro Spieler), 4 Spielfiguren (je 1 pro Spieler), 28 Scheniegeleimarker (je 7 pro Spieler), 4 Tippelmarker (je 1 pro Spieler), 4 Ohrringmarker (je 1 pro Spieler), 4 Siegpunktemarker (je 1 pro Spieler), 12 Schicksalsplättchen, 28 Stadtsiegelmarker (je 7 pro Spieler), 28 Markierungssteine (je 7 pro Spieler), 68 Münzen Spielgeld (20x 5 Thaler, 20x 2 Thaler, 28x 1 Thaler), 5 Sondermarker in den Farben der Kerbholz-Segmente, 12 Würfel (je 3 pro Spieler), 7 Stellfüße für Nachrichtenkarten, 4 Spielübersichten (jeweils Deutsch und Englisch), 2 Glossare (Deutsch und Englisch), 2 Spielanleitungen (Deutsch und Englisch)


Alter: ab 12 Jahre
Spieler: 2 - 4
Verlag:
Spielworxx  
Autor:
  Jimmy Maas
Dauer: ca. 120 + Minuten
 
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

 
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Shopsoftware by Gambio.de © 2012