Labyrinth - The War on Terror - Deutsche Edition

Lieferzeit:
auf Lager - Versand nach Zahlung auf Lager - Versand nach Zahlung (Ausland abweichend)
64,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Labyrinth - The War on Terror - Deutsche Edition

2001: Das “Amerikanische Jahrhundert” wurde mit dem Überleben von nur einer Supermacht beendet und schon voreilig als "Das Ende der Geschichte" bezeichnet. Dies war ein Irrtum.

Im mittleren Osten und Südasien begannen islamische Revanchisten ihr Treiben. Insbesondere ehemalige "Verbündete" gegen die Sowjetunion begannen sich gegen den Westen zu richten. Osama bin Laden, ein wohlhabender Saudi-Araber, erklärte 1996 einen heiligen Krieg gegen die USA. Spektakuläre anti-amerikanische Terrorakte waren Ziele 1998 in Ostafrika und 2000 auf der arabischen Halbinsel.

Bin Ladin’s Al-Kaida Organisation entwickelte sich unter dem Schutz der Taliban, einer fundamentalistischen Bewegung in Afghanistan, die aus der sowjetischen Besatzungszeit in den 1980er Jahren entstammt. Im Jahr 2001 wurde noch weiter ausgeholt, Ziel diesmal das amerikanische Festland. Bin Laden erhoffte sich von dem Attentat auf das WTC eine weltweite muslimische Revolution. Ergebnis war die Verschärfung diverse Sicherheitsstandards (z.B. im Flugverkehr).

Labyrinth gibt einem oder zwei Spielern die Möglichkeit, tiefe Einblicke in den "Islamisch-heiligen Krieg" und den globalen "Krieg gegen den Terror" zu bekommen. Mit einer Vielfalt von Optionen, eingängigem Spielsystem und nahezu unerschöpflichen Kombinationsmöglichkeiten bietet Labyrinth gegenüber dem populären Twilight Struggle weitere Möglichkeiten. Insbesondere werden hier Anti-Terror und Terrorismus-Taktiken, Ideologische Kriegsführung, Guerilla--Kriegsführung, Regimewechsel, Demokratisierungen und vieles mehr gezeigt.

In einem 2-Personen Spiel übernimmt ein Spieler die Rolle des Jihadisten (also dem "heiligen Krieger"), um mit Hilfe islamischer Geldgeber den Fundalismus weltweit zu verbreiten. Der andere Spieler stellt die USA dar, die den Terror bekämpfen muss und den Muslimen demokratische Reformen beibringen möchte. Als Solitärspieler muss man als Amerikaner die Al-Kaida und ihre Verbündeten besiegen.

Der Jihadist muss verdeckt operieren, um seine Anschläge vorzubereiten und auszuführen. Werden die Schiiten zu Unterstützern oder Gegnern? Wird die steige Verbreitung des Islams den endgültigen Sieg bringen - oder ein entscheidender Schlag mit Massenvernichtungswaffen gegen die USA Erfolg haben?

Den USA steht die volle Stärke ihres Militärs und ihrer Diplomatie zur Verfügung - aber sie kann nicht überall präsent sein. Wird der technologische und materielle Vorteil ausreichen? US Streitkräfte können islamistische Regime angreifen und stürzen, aber wie reagiert die muslimische Welt darauf? Und wie kann man sich dann aus der Affaire ohne Schaden ziehen?

Labyrinth bietet verschiedene operative Möglichkeiten für beide Seiten dieses asymmetrischen Konfliktes. Die Ereigniskarten ermöglichen vielfältige politische, religiöse, militärische und ökonomische Optionen, die den Spielverlauf entscheidend beeinflussen können. Der Westen führt quasi einen Krieg zwischen "Bomben und Ideen", der entsprechend koordiniert werden muss, aber der Jihadist hat viele Waffen, um den Westen zu stören.

"Die Türme (des WTC) sind zerstört, aber der globale Krieg hat jetzt erst begonnen, Los geht's".

 

Inhalt:

Ein 22 x 34" aufgezogener Spielplan
156 Spielsteine
120 Spielkarten
15 hellbraune Holzwürfel
15 schwarze Holzzylinder
1 Regelheft
1 Szenarioheft
2 Spielerhilfsblätter
4 6-seitige Würfel


Alter:

ab 14 Jahre

Spieler:

1 - 2

Verlag:

GMT Games

Dauer:

180 Minuten





Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Shopsoftware by Gambio.de © 2012